Aktivierungskampagne

44.000€ für den Landkreis Coburg! Im Rahmen des Konzepts zur außerschulischen Unterstützung von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales ist der BJR beauftragt, eine Medienkampagne sowie Maßnahmen zu entwickeln, die Perspektiven für Jugendliche schafft, die Partizipation junger Menschen stärkt und Jugendarbeit unterstützt. 

Die Kampagne soll der durch die Corona-Pandemie verursachten Isolation und Passivität junger Menschen sowie dem Frust und der Erschöpfung vieler Mitarbeitender in der Jugendarbeit entgegenwirken. Hauptziel soll dabei sein, junge Menschen und Mitarbeitende der Jugendarbeit (wieder) neu für die Angebote der Jugendarbeit vor Ort zu gewinnen.

Dem KJR Coburg stehen 44.000€ zur Verfügung, die gerne in Kooperationen genutzt werden können um Veranstaltungen jeglicher Art zum oben genannten Ziel durchzuführen.

Alle Verbände und weitere Kooperationspartner:innen werden gebeten ihr Interesse an einer Kooperation bis zum 27.04. mitzuteilen. Dazu steht ein Formular zur Verfügung. Auch danach können Kooperationen eingegangen werden solange noch Gelder zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen auch unter: www.bjr.de/aktivierungskampagne

Formular zur Interessensbekundung unter: https://kjr-coburg.de/foerdermittel/