Internationale Maßnahmen

Erlebnis- und Studienreisen ins Ausland

Der Kreisjugendring bietet 2021 eine Studienreisen nach Kopenhagen an. Voraussetzung dafür ist, dass Reisen wieder erlaubt und unbedenklich möglich sind.

Kopenhagen – Ein neues Ziel dieses Jahr ist Kopenhagen. Mitreisen können Jugendliche und junge Erwachsene von 14-26 Jahren. Der Reisezeitraum ist vom 01.11. bis 07.11.2021. Wir werden mit dem Zug nach Kopenhagen fahren und dort die Stadt und Umgebung erkunden z.B. Sehenswürdigkeiten wie etwa Nyhavn, die kleine Meerjungfrau, eines der bekannten Schlösser anschauen oder mit dem Fahrrad durch Kopenhagen fahren. Der Teilnehmerbeitrag von ca. 400€ beinhaltet die Fahrt nach Kopenhagen und zurück, Frühstück an allen Tagen, ein Abendessen und Getränk sowie die Eintritte für Gruppenunternehmungen. Die Gruppe wird von erfahrenen Jugendleiter*innen des KJR begleitet.

Infos zu allen Angeboten gibt es in der Geschäftsstelle des KJR Coburg unter info(at)kjr-coburg.de oder 09563/1420

Ein Rückblick: AMSTERDAM 2016

We love A´dam!

Das war die einstimmige Meinung der 11 Jugendlichen und 3 Betreuer, die in den Herbstferien 2016 im Rahmen einer Jugendstudienreise die Hauptstadt der Niederlande besuchte.

Der Kreisjugendring hatte die Fahrt nach Amsterdam organisiert und die Teilnehmer_innen bereuten es keine Minute, mitgefahren zu sein.
Bereits während der Anreise mit dem Zug war die Neugierde, Vorfreude und Anspannung bei allen groß. Viele hatten sich intensiv vorbereitet, Reiseführer gewälzt oder z.B. ein Buch über Anne Frank gelesen.

Das Hotel war super-zentral gelegen und so konnte alles per Pedes erkundet werden. Der Königspalast, genau wie das Nationalmonument, befand sich quasi in direkter Nachbarschaft zum Hotel.
Bereits am ersten Abend verschaffte sich die Gruppe vom höchsten Aussichtspunkt Amsterdams einen Überblick über diese tolle Stadt.

Das Programm war vielfältig: so wurden viele Museen, wie z.B. das Stedelijk Museeum, das Rijks Museeum und NEMO – das Technikmuseeum zum Mitmachen besucht; ein absolutes Highlight war natürlich das Anne Frank Huis; daneben erkundete die Gruppe aber auch die unterschiedlich historisch geprägten Stadtteile, wie z.B. das Jüdische Viertel, Leidse Plein, das Rembrand-Viertel, Vondelpark, ChinaTown und natürlich den neuen und alten Hafen.
Eine Grachtenfahrt bei strahlendem Sonnenschein und der Besuch des Amsterdam Dungeon durften natürlich nicht fehlen.

Stärken konnte sich die Gruppe mit ganz vielen Pommes, dem kulinarischen Nationalgericht der Niederlande.

Eine Besonderheit der Studienreise war, dass der Kreisjugendring Coburg erstmalig bei einer internationalen Maßnahme auch unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA´s) mitgenommen hat und damit eine Vorreiterrolle in der Jugendverbandsarbeit einnimmt. Für die fünf Jugendlichen aus Afghanistan, Syrien und Eritrea war die Reise nach Amsterdam ein unbeschreibliches Erlebnis. Für den KJR und das Betreuerteam (Denise Barth, Harald Hager und Florian Drewest) waren es tolle Erfahrungen und ein großes Stück gelungene Integration.

Die inter-kulturelle buntgemischte Gruppe Jugendlicher war nach kürzester Zeit zu einem eng zusammen geschweißten Haufen an Freunden zusammengewachsen! Jeder kümmerte sich um Jeden, Rücksichtnahme und Teamgeist wurden gelebt!

Mit so viel positiven und schönen Erlebnissen wundert es dann nicht, dass sich alle einig waren:  „We love A´dam!